Apple II – Die 20 besten Spiele

Der Apple II war zu seiner Zeit, einer der am meisten verkauften Heimcomputer. Da ist es kein Wunder, das viele Entwickler für das Gerät Spiele machen wollten und dies auch getan haben. Wir stellen euch die unserer Meinung nach 20 besten aus einer langen Liste von Spielen vor.

Platz 20: Taipan!

  • Publisher: Avalanche Productions
  • Genre: Strategie
  • Release: 1982

Ein Berg Bargeld (inklusive hoher Schulden) oder auch ein Schiff voller Kanonen, das ist eure Ausgangssituation in diesem Spiel, das auch ein Elite auf See sein könnte. Nun geht es darum auf hoher See zu segeln und Piraten aufzureiben, oder mit Seide, Waffen und Opium zu handeln. Solltet ihr plötzlich 20 Piraten Schiffen auf einmal gegenüber stehen, gerät das Textbasierte Interface ganz schnell mal in den Hintergrund.

Platz 19: Flight Simulator

  • Publisher: subLOGIC
  • Genre: Simulation
  • Release: 1979

Flight Simulator ist zwar kein Grafisches Highlight, ihr fliegt also nicht über fotorealistische Landschaften, sondern über ein einfaches Gitternetz, aber es hat viele Genre Typische Standards gesetzt und gehört somit auf jeden Fall in diese Liste. Wenn euch das ganze zu maginalistisch sein sollte, könnt ihr einfach zum Nachfolger Flight Simulator 2 greifen.

Platz 18: 3D Docking Mission

  • Publisher: The Elektrik Keyboard
  • Genre: Action
  • Release: 1978

In den Anfangszeiten des Apple II und überhaupt zu der damaligen Zeit, waren Spielen nicht immer Fair. Dafür gab es relativ viel Kreativität. Das sieht man auch bei dem Spiel 3D Docking Mission von Christian Oberths. Eigentlich ist eure Aufgabe sehr simpel, fliegt euer Schiff durch einen Asteroiden Gürtel und dockt am Mutterschiff an. Allerdings behindern euch dabei neben den bereits genannten Asteroiden auch die Trägheit, sowie ein Splitscreen Modus.

Platz 17: Raster Blaster

  • Publisher: BudgeCo
  • Genre: Flipper
  • Release: 1981

Bei den Flipper Spielen wie wir sie heute kennen, wirkt Raster Blaster natürlich nicht mehr ganz zeitgemäß, aber zur damaligen Zeit, war es ein herausragendes Spiel. Vor Raster Blaster gab, von einem echten Tisch mal abgesehen, keinen so realistischen Flipper. Andere Spiele, wie das eher „komisch“ wirkende Video Pinball, konnten da nicht mithalten.

Platz 16: Mysterie House

  • Publisher: On-Line Systems
  • Genre: Text-Adventure
  • Release: 1980

Ihr werdet in Mysterie House mit ein paar anderen armen Schluckern in dem Namens gebenden Haus eingesperrt und müsst nach und nach miterleben, wie eure Mitstreiter auf brutale Art ihr Leben aushauchen. Aber es gibt kein zurück mehr, jetzt gilt es das Geheimnis des Mysterie House zu lösen (inklusive hakeligem Parser) und dem Alptraum zu entkommen. Neben dem Text, gibt es auch ein paar einfache Bilder auf dem Monitor zu sehen. So müsst ihr die Lösung eines Rätsels nicht unbedingt nur im Text, sondern auch in den Bildern suchen.

Platz 15: The Bilestoad

  • Publisher: Datamost
  • Genre: Action
  • Release: 1982

Dieser Titel ist ziemlich außergewöhnlich. Im Gegensatz zu ähnlichen Titeln, verfolgt man das Geschehen aus der Draufsicht und nicht von der Seite. Auch die Steuerung ist eher gewöhnungsbedürftig und relativ komplex. Wenn ihr euch aber erst einmal daran gewöhnt habt, macht sie sehr viel her und ihr könnt Axt und Schild getrennt von einander steuern.

Platz 14: Aztec

  • Publisher: Datamost
  • Genre: Plattformer
  • Release: 1982

Eine gewisse Ähnlichkeit zu einem bestimmten Peitsche schwingenden Archäologen, der sich gerne mit ehemaligen deutschen Soldaten anlegt ist bei Aztec einfach nicht zu verkennen. Die Steuerung ist ein wenig umständlich, da es für jede Aktion welche man ausführen möchte eine andere Taste zu drücken gilt. Wenn man diese allerdings erstmal verinnerlicht hat, belohnt einen das Spiel mit vielen Abwechslungsreichen kämpfen. Ein weitere vorteil ist, der Wiederspielwert, denn die Gräber werden jedes mal per Zufallsgenerator erstellt.

Platz 13: Sabotage

  • Publisher: On-Line Systems
  • Genre: Ballerspiel
  • Release: 1981

All diejenigen unter den geneigten Lesern, welche das Spiel Paratrooper kennen, könnten der Meinung sein, das sie eben genau dieses Spiel sehen, wenn sie sich Sabotage anschauen. Die Ähnlichkeiten sind enorm. Sabotage ist allerdings vor Paratrooper erschienen. Mit eurer Bodenkanone, schießt ihr Hubschrauber und Fallschirmspringer ab. Sollten vier von diesen gleichzeitig den Boden erreichen, das dürft ihr euch von eurere Kanone verabschieden.

Platz 12: Bolo

  • Publisher: Synergistic Software
  • Genre: Ballerspiel
  • Release: 1982

Wenn ihr Bolo das erste mal startet, dann denkt ihr euch vielleicht, das dass Spiel sehr minimalistisch ist. Nachdem ihr einen Schwierigkeitsgrad gewählt habt, wird ein simples Labyrinth mit feindlichen Basen darin generiert. Eure Aufgabe ist es nun durch dieses Labyrinth zu manövrieren und die feindlichen Basen zu zerstören.

Platz 11: Choplifter

  • Publisher: Broderbound
  • Genre: Action
  • Release: 1982

In Choplifter, steuert ihr einen Helikopter hinter die feindlichen Linien und müsst dort Panzer und Kampfflieger abwehren, sowie Geiseln befreien. Diese gilt es dann zurück in Sicherheit zu fliegen, wobei mit jeder neuen Runde die Gegnerischen Stellungen schwerer zu überwinden sind. Interessant: Ihr werdet in Choplifter nicht für das Zerstören der Gegnerischen Stellungen belohnt, sondern ausschließlich für das retten der Geiseln.

Platz 10: Airheart

  • Publisher: Broderbound
  • Genre: Action
  • Release: 1982

In dem Ambitionierten 3D Titel Airheart, müsst ihr über eine Wasserwelt fliegen. Auf dieser gilt es Roboter hoch zu jagen und mystische Objekte einzusammeln. Durch diese gelangt ihr zum finalen Kampf. Airheart wurde später für 16 Bit Systeme kräftig aufgemotzt.

Platz 9: Karateka

  • Publisher: Broderbound
  • Genre: Kampfspiel
  • Release: 1984

Karateka war das erste Werk von Jordan Mechner. Sein Erstling war ein Kinoreif inszeniertes Feuerwerk. Es bot nicht nur effektvolle Kämpfe, sondern auch wundervolle Zwischensequenzen. Und natürlich darf bei so einem Epos auch die Rettung der großen Liebe nicht fehlen.

Platz 8: Captain Good Night and the  Islands of Fear

  • Publisher: Broderbound
  • Genre: Action
  • Release: 1985

In diesem Actiongeladenen Werk von Broderbound, müsst ihr in der Gestallt von Captain Good Night, mithilfe von Jets, Jeeps und U-Booten in James Bond Manier eine teuflische Maschiene erreichen, bevor diese die Welt zerstören kann.

Platz 7: Sun Dog: Frozen Legacy

  • Publisher: FTL Games
  • Genre: Weltraumspiel
  • Release: 1984

Obwohl es noch mit dem Joystick gesteuert wurde, fühlt sich Sun Dog wie ein Vorläufer der späteren 4X Titel an. In diesem Spiel fliegt ihr durchs all, macht aber auch Ausflüge zu Fuß auf verschiedenen Planeten um dort zu handeln oder euer Schiff aufzutanken.

Platz 6: The Bard´s Tale

  • Publisher: Electronic Arts
  • Genre: Rollenspiel
  • Release: 1985

Wer kennt ihn nicht, diesen Rollenspielklassiker? Bevor The Bard´s Tale für die verschiedensten Systeme umgesetzt wurde, feierte es seinen Einstand auf dem Apple II. Führt eure Gruppe von Abenteurern in die Labyrinthe tief unter Skara Brae!

Platz 5: Ultima I: The First Age of Darkness

  • Publisher: Origin Systems
  • Genre: Rollenspiel
  • Release: 1981

Natürlich könnte man hier auch ein Späteres Ultima aufführen, aber mit diesem Teil hat die Saga ihren Anfang genommen. Wenn wir den indirekten Vorgänger Akalabeth mal außer Acht lassen. Außerdem war es einer der einflussreichsten Titel auf dem Apple II. Desweiteren hat Ultima die Entwicklung von Zukünftigen Rollenspielen maßgeblich beeinflusst und das bis in die heutige Zeit.

Platz 4: The Oregon Trail

  • Publisher: Broderbound
  • Genre: Simulation
  • Release: 1979/1985

Wie es der Name ja schon vermuten lässt, müsst ihr in diesem Spiel einen Trail/Treck führen und viele Entscheidungen treffen, die über Leben und Tot bestimmen. So kann es leicht mal vorkommen, das eine eurer Hauptpersonen an einer Durchfallerkrankung das Zeitliche segnet. Das Spiel hat zwei Release Daten, da es im Jahr 1985 noch einmal in einer überarbeiteten Version wieder veröffentlicht wurde.

Platz 3: Beyond Castle Wolfenstein

  • Publisher: Muse Software
  • Genre: Schleichspiel
  • Release: 1984

Auch wenn es der Name möglicherweise andeuten mag, hat dieses Spiel nichts mit dem enflussreichen Shooter von id Software oder der Activision Neuauflage von 2001 etwas zu tun. In diesem Schleichspiel, müsst ihr einen Nazi Bunker infiltrieren und eine Bombe deponieren. Diese soll zu Hitlers Geheimtreffen detonieren. Ihr könnt euch entweder den Weg freischiessen, was Munition kostet, oder ihr verkleidet euch als Soldat und schleicht euch so an euer Ziel.

Platz 2: Lode Runner

  • Publisher: Broderbound
  • Gerne: Plattformer
  • Release: 1983

Eigentlich ist Lode Runner, oder das was es zu dem Zeitpunkt darstellte, zuerst für den Commodore PET erschienen. Es gab auch dort schon Plattformen, Leitern und den Helden, welcher von Feinden verfolgt wurde. Diese konnte man durch das Graben von Löchern, links und rechts neben dem Helden, kurzzeitig festsetzen. Das Spiel wurde erst später für den Apple II überarbeitet und veröffentlicht.

Platz 1: Prince of Persia

  • Publisher: Broderbound
  • Gerne: Plattformer
  • Release: 1989

Auch wenn Prince of Persia erst sehr spät im Lebenszyklus des Apple II erschienen ist und das Gerät eigentlich schon auf seinem Sterbebett lag, ist es doch eines der wichtigsten. Klar, es ist nicht der erste Plattformer auf einem Homecomputer, aber es ist eines der besten. Die Steuerung fühlt sich auch heute noch solide an und mit ein wenig Eingewöhnung, kann man den Prinzen immer noch gut durch das Spiel manövrieren. Dabei gilt es zu laufen, sich zu ducken, über Abgründe zu springen und natürlich dafür zu sorgen, das man nicht auf fiesen Stacheln aufgespießt wird.

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.